Dialog anstatt Monlog – durch Social Media

Der bessere Weg zur Kundenbindung

Social Media wie Facebook, Twitter, Xing, Podcasts, Newsletter, Blogs, Fachforen
Mit klassischen Webseiten/Webshops “erzählt” man nur dem Kunden etwas. Der Surfer wird also “zugetextet” und ist eher passiv (Monolog). So entsteht nicht so schnell eine emotionale Bindung.

Mit Twitter, Facebook und Co. findet in der Regel ein Austausch statt. Das Gegenüber stellt Fragen oder kritisiert etwas, worauf man antworten kann. Daturch können Sie Rückschlüsse für die eigenen Dienstleistungen oder Produkte ziehen. – So entsteht ein Dialog, wodurch schnell auf beiden Seiten eine emotionalere Bindung entsteht.

Kommunikation mit Strategie

In der Regel ist es hilfreich, sich Strategien zu überlegen, wie Sie mit Ihren (zukünftigen) Kunden, Mitarbeitern und Geschäftspartnern am besten kommunizieren. Sie können auf verschiedenen, zielgruppenorientierten Social Media Kanälen effektiv die Elemente des Promotion-Mixes (Werbung, Direktvertrieb, PR und Verkaufsförderung ) verbinden und weg vom damaligen Monolog-Marketing hin zum angesagten Dialog-Marketing kommen.

Hierzu können Sie – je nach Zielsetzung – verschiedene Social Media Kanäle/Plattformen wie Foren, Soziale Netzwerke, Wiki´s, Blog´s oder sogar Messenger nutzen. Allerdings bergen diese Plattformen auch Gefahren, wohlmöglich ungewollt in einen Shitstorm zu geraten. Deshalb sollten Sie wirklich immer gut überdenken, was man wie veröffentlicht.

Verhaltenscodex:

  • Glaubwürdigkeit ist Trumpf
  • Kommunizieren Sie zum Interessenten wie zu einem Freund:
    • Individuell und persönlich
    • Regelmäßig, ehrlich und zuverlässig
    • Kein „Wischwasch“ sondern relevant
    • Hören Sie auch zu!
  • Stetige Präsenz ist wichtig. Ein „Sprint-Verhalten“ (Kurz da, dann wieder weg) ist unerwünscht
  • Wenn Sie nicht wie „Einer von Vielen“ beachtet werden möchten, müssen Sie sich auch nicht so aufstellen und auch die Teilnehmer des Netzwerkes nicht so behandeln
  • Lernen Sie aus Ihren Fehlern und geben Sie diese auch offen zu. Lernen Sie daraus anstatt sie zu sanktionieren
  • Rechte wie Urheberrecht, Wettbewerbsrecht, Strafrecht und Persönlichkeitsrecht gelten auch hier

Aber wenn Sie diese Regeln beachten, bergen diese Plattformen viele Vorteile. Sie können z. B. bei einer Produkteinführung über Facebook oder Twitter nach den Meinungen der Benutzer fragen oder über Blogs, Fachforen oder YouTube Support leisten und – anders wie am Telefon – Fragen einmal beantworten und somit gleich vielen Kunden helfen. So könenn Sie bei den Telefon-Hotline-Personalkosten gut sparen.

Die Suche nach geeignetem Personal ist über Kanäle wie Facebook, Xing oder LinkedIn sehr effektiv.

Neben der Kundenbindung und Neukundengewinnung sind Imagepflege, Traffic-Steigerung, Personal-Rekrutierung, Netzwerkauf- und -ausbau und Produktweiterentwicklung und Innovation nützliche Vorteile.

Außerdem hilft es bei der Suchmaschinen-Optimierung und optimal eingesetzt haben Sie kaum Streuverluste und im Verhältnis zu den herkömmlichen Methoden recht kostengünstig.

Gerne beraten wir Sie und erarbeiten mit Ihnen die Reihenfolge und Relevanz der für Sie interessanten Sozialen Netzwerkkanäle in einzelnen Projektabschnitten.

Contact Form Powered By : XYZScripts.com