Kriminelle Machenschaften mit der Abmahnung – Neuer Gesetzesentwurf auf dem Vormarsch

Internetrecht

Dubiose Abmahnanwälte können mit einer (unberechtigten) Abmahnung selbst etablierte Unternehmen (und damit deren Mitarbeiter) in den Ruin treiben.

Unternehmer-Dasein – Fachexperte in vielen Bereichen

Als Unternehmer muss man nicht nur im eigenen Fachbereich Experte sein, sondern auch in sämtlichen Randbereichen einer gewerblichen Tätigkeit (kaufm., Steuern, Recht etc.) mit dem aktuellsten Wissen/Rechtsprechungen vertraut sein und diese unverzüglich anwenden. Gerade Start-ups, Freiberuflern, Klein(st)unternehmen oder Mittelständlern fällt dieses schwer, da sie nicht die nötigen Arbeitsressourcen haben, um hier immer auf dem neuesten Stand zu sein. Fachleute aus den Bereichen zu engagieren sprengt häufig das finanzielle Budget. So können sie wirklich nur nach bestem Wissen agieren und hoffen, alles richtig zu machen.

AbmahnungUm geschäftlich erfolgreich zu sein, ist heute auch für Kleinstunternehmen ein Webauftritt ein Muss. Die daraus resultierenden Gefahren werden häufig unterschätzt. Rund 165.000 Abmahnungen betreffen jährlich das Wettbewerbsrecht, wobei rund 10% der Abmahnungen „rechtsmissbräuchlich“ sind, schätzt das Justizministerium.

Hier spreche ich inzwischen auch aus eigener Erfahrung:

Abmahnung wegen (angeblichen) Fehler auf der Webseite

AbmahnanwälteDubiose Rechtsanwälte durchsuchen scheinbar fehlerhafte Webseiten, gründen Scheinfirmen und mahnen die Betreiber „im Auftrag“ dieser Scheinfirma ab.
Hierbei können z. B. ein fehlerhaftes Impressum, falsche Bilder oder nicht ganz korrekte Angaben in der Artikelbeschreibung Gründe des Anstoßes sein.

Doch bei dieser Masche sollte man auf keinen Fall weder die häufig mitgelieferte Unterlassungserklärung unterschreiben, noch die geforderten Summen bezahlen. Hier sollte man Ruhe bewahren und trotz der zumeist kurzen und zumeist sehr geschickt gelegten Fristsetzung (bei mir zwischen Weihnachten und Neujahr) einen Rechtsanwalt zurate ziehen. Mitunter kann es nämlich sein(wie auch in meinem Fall), dass gar kein Fehler vorliegt und der „Wettbewerber“ zu Unrecht abgemahnt hat.

Man bleibt zwar in der Regel auf den Kosten des eigenen Rechtsanwaltes sitzen, das ist aber im Verhältnis zu den mitunter entstehenden Kosten bei falschem Verhalten das kleinere Übel.

Neuer Gesetzesentwurf – damit werden die  finanzielle Anreize für eine Abmahnung reduziert

Neue Gesetzesentwürfe zur AbmahnungZum Glück ist es nun so, dass die Justizministerin K. Barley inzwischen dabei ist, ein neues Gesetz auf den Weg zu bringen. Damit will Frau Barley gegen die Abmahn-Anwälte und –Vereine vorgehen, deren Geschäftsmodell einzig und allein darauf basiert, Abmahnungen mit Unterlassungserklärungen zu verschicken. Sie hat bereits einen Gesetzesentwurf „zur Stärkung des fairen Wettbewerbs“ dem Bundestag vorgelegt. Damit will sie die finanziellen Anreize für die Abmahnenden verringern und zugleich die Voraussetzungen hierzu erhöhen.

Durch diese Gesetzesänderungen können bei „unerheblichen“ Verstößen gegen die Informations- und Kennzeichnungspflichten keine Abmahnkosten mehr verlangt werden.Abmahnkosten

Und um zu verhindern, dass gleich vor Gericht geklagt wird, soll der Streitwert hierbei auf 1000 Euro begrenzt werden. Bei erstmaliger Abmahnung soll nicht mal mehr eine Vertragsstrafe vereinbart werden dürfen.

Außerdem will der neue Gesetzentwurf verhindern, dass sich der Abmahner zum Schein als Wettbewerber ausgeben kann. Und Unternehmen oder Vereine, die zu Unrecht abgemahnt wurden, sollen leichter Schadenersatz verlangen können.

Ich musste trotz Unschuld meine Rechtsanwaltskosten noch selber tragen.

Auch wird es eine Ausnahme für Kleinunternehmen und Vereine, die bis zu 50 Mitarbeiter haben. Hier dürfen zukünftig bei Verstößen gegen die DSGVO keine Abmahnkosten mehr verlangt werden.

Kann 2020 mit Abhilfe gerechnet werden?

Abwaegung_gut-schlechtLeider ist dieser Gesetzesentwurf ins Stocken geraten. Im Mai 2019 wurde dieses bereits von der Bundesregierung gebilligt und im Oktober 2019 kam es zu einer öffentlichen Anhörung des Rechtsausschusses vom Bundestag. Doch da hängt es seitdem fest und solange kann tagtäglich der Abmahnmissbrauch weiter sein Unwesen treiben und somit gerade Klein(st)unternehmen in den Ruin treiben!

Allerdings sollte man die Abmahnungen generell nicht pauschal verteufeln. Eigentlich ist es eine gute Sache, wenn man Mitbewerber rechtlich entgegenwirken kann, wenn diese wiederum zu unseriösen und unfairen Mitteln greifen. Von daher ist es generell gesehen ein gutes Gesetz. Nur leider wird dieses von dubiosen Anwälten oder „Vereinen“ ausgenutzt. Das genau das jetzt unterbunden werden soll, ist eine sehr gute Sache.

Datenschutz-Verordnung EU- DSGVO – was muss ich Online beachten? | Teil 1

Datenschutz-Verordnung EU- DSGVO – was muss ich Online beachten?  | Teil 1

Worum geht es bei der EU-DSGVO?

Kurz gesagt, werden hier die persönlichen Daten einer Einzelperson geschützt. Die EU-DSGVO regelt die Verarbeitung personenbezogener Daten sowohl von Unternehmen als auch von öffentlichen Institutionen, die von EU-Bürgern (egal ob beruflich oder privat) erhoben werden.

Denn durch das Internet werden wir immer gläserner und selbst persönlichste Daten sind nicht mehr so geschützt, wie es eigentlich sein sollte. Das soll allerdings nun mit der europäischen Datenschutz-Grundverordnung in der ganzen EU besser geschützt werden und solche Datenlecks – auch bei den außereuropäischen Unternehmen wie Google, Amazon und Facebook gestopft werden. Auch diese Daten-Kraken dürfen infolgedessen ab dem 25. Mai 2018 dementsprechend nur noch mit ausdrücklicher Genehmigung diese persönlichen Daten verarbeiten oder gar abspeichern.

Waren die Daten bisher nicht gesetzlich geschützt?

Weiterlesen

Die neue EU-DSGVO – Maßnahmen für´s Online-Marketing | Teil 2

Die neue EU-DSGVO – Maßnahmen für´s Online-Marketing | Teil 2

Ist bei der neuen DSGVO auch unser Online-Marketing betroffen?

Ja. der Datenschutz im Online-Marketing ist ebenfalls durch die neue DSGVO geregelt. Hier gibt es dementsprechend zufolge auch genaue Verordnungen, was erlaubt ist, und was demgemäß untersagt ist.

Weiterlesen

Service

Service

Unsere Service der Rundum-Betreuung entlastet Sie im Alltagsgeschäft

Unser Service ist eine Rundum-Betreuung. So können Sie sich auf Ihr Tagesgeschäft konzentrieren.
Wir möchten Sie gerne mit unserer Rundum-Betreuung begeistern, damit auch Ihre Kunden von Ihnen begeistert sind. Deshalb hört bei uns die Betreuung nicht nach der Erstellung Ihres Internet-Auftrittes auf. Wir betreuen Sie gerne weiterhin und auch gerne außerhalb unserer Kerngebiete – wenn wir das leisten können. Ansonsten sind wir Ihnen gerne bei der Suche nach kompetenten Fachleuten behilflich.

Wir möchten Ihnen eine Rundum-Betreuung bieten. Das beinhaltet bei uns zunächst die Analyse, was Sie als Interessent benötigen. Hier berücksichtigen wir nicht nur rein den Online-Auftritt.

Was ist zu beachten?

Provider

Genauso wichtig ist ein geeigneter Provider im Hintergrund. Durch das Hosting von vielen Seiten auf einem Server, wird dieser automatisch langsamer. Das ist wiederum für die nicht gut. Viele weitere Kriterien sprechen für die Wahl eines guten Providers.Suchmaschinen-Optimierung

Sicherheit – für Sie und für Ihre Besucher

Damit Ihr Webauftritt nicht gehackt wird, ist es wichtig, auf Sicherheitsmaßnahmen zu achten. Denn die Hacker wissen, dass gerade kleinere Webseiten diese Vorkehrungen für irrelevant halten und somit eine gute Plattform zur Verteilung von Spam- und Späh-Software sind. Und Sie wollen Ihre Interessenten und Kunden ja nicht mit solchen Sachen konfrontieren.

Deshalb achten wir für Sie darauf, dass Ihre Web-Software immer aktuell ist. Zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wie keine Standard-Konfiguration, eine “versteckte” Login-Seite, und auch Viren- und Firewall-Softwares auf Ihrer Website erhöhen die Sicherheit Ihrer Website und damit die Sicherheit Ihrer Interessenten.

Rechtliche Aktualität

Aktuelle Rechtsprechungen und neue Gesetze wie z. B. die EU-DSGVO sollten auf alle Fälle beachtet werden. Denn nicht nur die Bußgelder bei Nichtbeachtung können viel Geld und Zeitaufwand bedeuten. Auch Abmahnungen sind immer eine sehr unangenehme und teure Sache. Wir können Ihnen individuelle, aktuelle und rechtskonforme Impressen, Datenschutzbestimmungen und Disclaimer anbieten. Des weiteren können wir Ihnen Checklisten zu den Gebieten DSGVO oder Abmahnfallen anbieten und wir sind dank der Partnerschaft schnell über neue Abmahn-Wellen oder Gesetzesänderungen informiert, die wir kurzfristig bei Ihnen umsetzen können.

Was erwartet der Interessent/Kunde von Ihrem Webauftritt?

Bei der Webseite selber sind auch viele Kriterien zu beachten. Hier ist es zum Beispiel genauso relevant, was die Kunden wünschen, wie das, was Sie gerne realisiert haben möchten. Wer ist die wirkliche Zielgruppe und wie erreichen Sie diese am besten?
Die Bilder und die Texte sollten professionell erstellt sein, um einen professionellen Eindruck bei Ihren Interessenten zu erzielen.

 

Wir sind online – und nun?

Erst nach dieser Realisierung und Online-Stellung geht die eigentliche, langwierige Arbeit los. Die Webseite sollte auch im Internet gefunden werden – möglichst von der gewünschten Zielgruppe.

Hierzu benötigen Sie verschiedene Werbemaßnahmen und Suchmaschinen-Optimierungen. Was genau für Sie sinnvoll ist, kann nicht pauschal genannt werden. Hier beraten wir Sie gerne, was für Sie und für Ihr Budget am sinnvollsten ist.

Außerdem sollten Sie sich schulen lassen, um die Kosten zu minimieren und selber Bilder und Texte austauschen zu können.

Anhand der ganzen vorher genannten Kriterien können wir Ihnen zunächst ein unverbindliches Angebot erstellen. Wenn Ihnen dieses zusagt, stehen wir Ihnen mit unserem ganzen Wissen zur Verfügung. Wir beraten Sie nicht nur am Anfang sondern komplett durch Ihre Online-Existenz, wenn Sie es wünschen.

Da wir als Solches keine festen (unbesetzten) Bürozeiten haben, können wir Ihnen bei Bedarf sehr flexibel helfen, wenn es denn sein muss (und es nicht überbeansprucht wird)

Wir sind bereits seit 2002 am Markt und wollen es auch noch lange bleiben. Unser Anspruch fair gegenüber unseren Kunden zu agieren, soll dieses Ziel erreichbar werden lassen. So ist es kein Problem, auch nach mehreren Jahren uns für Unterstützung wieder zu kontaktieren.

Online-Shop

Online-Shop

Zweites Standbein Online-ShopopenSource Online-Shop Systeme wie wooCommerce, xtCommerce oder Magento

Möchten Sie gerne mit Ihrem Hobby etwas Profit machen ? Oder sind Sie bereits als stationärer Händler etabliert und möchten Ihr Geschäftsfeld ausweiten um  (inter-)national zu verkaufen? Wir sind Ihr richtiger Partner. Denn durch unsere langjährige Erfahrung mit verschiedensten Shop-Systemen wie xt:Commerce, wooCommerce, Magento oder gar plentymarkets unterstützen wir Sie maßgeblich beim Erfolg Ihrer Online-Produkteinführung.

Denn immer mehr Kunden kaufen ihre Produkte im Internet. Hier ist ein optimaler Qualitäts- und Preisvergleich recht schnell und einfach möglich.

Auch für Sie ist es inzwischen mit oft kostenlosen OpenSource Online Shop-Systemen möglich – je nach Produktvielfalt und Funktionswünsche – relativ kostengünstig einen Online-Shop zu betreiben.

So können Sie ab sofort zusätzlich unabhängig von lokalen Laden-Öffnungszeiten (über)regional Ihre Produkte einen weitaus größeren Interessentenkreis anbieten. Natürlich installieren wir auch das ausgewählte Online-Shop-System und passen es nach Ihren Wünschen an.Onlineshop-Beratung und Betreuung

Hier begleiten wir Sie von Anfang an von der Erstberatung, über das Briefing, was Ihre Ansprüche sind und was aus unserer Erfahrung Sinn macht aber auch, was evtl. nicht sinnvoll ist, wie bei der Provider-Auswahl oder bei der Auswahl des Shop-Systems, wie auch gegebenenfalls bei der Vermittlung von Produkt-Fotografen, Textern, Logo-Entwicklern usw.

 

Als Shopbetreiber ist viel zu beachten:

  • Interessenten sollten sich in Ihrem Shop intuitiv zurecht finden
  • die Produkte ansprechend und zum Kauf animierend dargestellt sind
  • keine rechtlichen Standards missachtet werden
  • der die Sicherheit des Shops und der Kundendaten beachtet wird

Hierfür stehen wir Ihnen als Team gerne zur Verfügung und übernehmen die Projektleitung, so dass Sie sich Ihrem Kerngeschäft voll und ganz widmen können.

Eine Schulung, damit Sie zukünftig so viel wie möglich selber machen können, bieten wir Ihnen gerne an. Doch wenn es Ihnen lieber ist, dass wir die Betreuung des eCommerce weiter übernehmen sollen, stehen wir Ihnen hierfür gerne auch langfristig zur Seite. Sprechen Sie uns an.

Contact Form Powered By : XYZScripts.com